Backen
Heidelbeertorte

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schritt 1

Eidotter mit einem Drittel der Zuckermenge, Vanillinzucker und Rum stark schaumig rühren. Eiklar mit restlichem Zucker zu Schnee schlagen und mit der erwärmten Schokolade in den Teig ziehen. Zuletzt das gesiebte Mehl locker einmengen. Die Masse in einem Tortenreifen mit 24 cm Durchmesser bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Erkalten lassen und in drei Böden schneiden.

Schritt 2

Für die Creme Heidelbeeren mit Kristallzucker aufkochen, vom Herd nehmen. Nach kurzem Überkühlen, in drei Esslöffel warmen Wasser aufgelöste Gelatine und Zitronensaft beigeben. Wenn die Heidelbeermasse zu stocken beginnt, Creme fraiche und geschlagenes Obers einrühren.

Schritt 3

Einen Tortenboden in die Form legen und ein Drittel der Creme einfüllen, mit einem weiteren Tortenboden bedecken und das zweite Drittel der Creme einfüllen. Mit dem dritten Boden bedecken. Zuletzt die Oberfläche mit Creme glattstreichen.

Schritt 4

Die Torte im Kühlschrank ca. 2 Stunden oder länger kühlen. Vom Reifen lösen, an den Seiten mit geschlagenem Obers einstreichen. Den unteren und oberen Rand der Torte mit Biskottenbröseln bestreuen. Mit Schlagoberstupfen verzieren.

Zutatenliste (12 Portionen)
6 Stk. Eidotter
180 g Kristallzucker
1 Pkg. Haas Vanillinzucker
etwas Rum
100 g Kochschokolade
6 Stk. Eiklar
180 g Mehl
150 g Heidelbeeren (tiefgekühlt)
100 g Kristallzucker
1 Becher Creme fraiche
400 ml Schlagobers
5 Stk. Biskotten
Teilen auf:

Das könnte Ihnen schmecken!
Rezepte aus der Welt von Haas

Leicht
Marzipan-Figuren
Leicht
Heiße Liebe Strudeltörtchen
Mittel
Bunte Mürbteigkekse
Leicht
Florentiner