Backen
Roter-Rüben-Tannenbaum-Kuchen

Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schritt 1

Eidotter mit etwas Honig dickschaumig rühren, geriebene Walnüsse und rote Rüben darunter mischen, Eiklar zu Schnee schlagen und restlichen Honig einfließen lassen. Mehl mit Backpulver, Zimt und Nelkenpulver vermischen und zusammen mit dem Eiklarschnee in die Rübenmasse ziehen.

Schritt 2

Eine Tannenbaumform mit Butter bestreichen, mit Mehl ausstreuen, die Masse einfüllen und bei 170 Grad etwa eine Stunde backen. Den Kuchen einige Minuten stehen lassen, stürzen und auskühlen lassen. Honig mit Orangensaft vermischen und den Kuchen damit beträufeln. Die Oberfläche mit Marmelade bestreichen. Zuerst mit Kokosflocken und dann mit gehackten Pistazien bestreuen. Restliche Marmelade aufkochen, passieren, zum Kochen bringen und etwa 1 TL Glukose einrühren (die Marmelade sollte spritzfähig sein). Die Marmelade in ein Papierstanitzel füllen und den Kuchen girlandenförmig verzieren. Zuletzt Aranzini, Kürbiskerne, Pignoli und Cocktailkirsche auflegen.

Zutatenliste (16 Portionen)
5 Stk. Eidotter
200 g Honig
250 g geriebene Walnüsse
200 g feingeriebene rote Rüben
5 Stk. Eiklar
150 g Weizenvollkornmehl
2 Msp. Haas Backpulver
etwas Zimt und Nelkenpulver
etwas Butter und Mehl für die Form
3 EL Honig
2 EL Orangensaft
100 g Erdbeermarmelade
2 EL Kokosflocken
3 EL grob gehackte Pistazien
etwas Aranzini
einige Kürbiskerne
einige Pinienkerne
einige Cocktailkirschen
etwas Glukose (Apotheke)
Teilen auf:

Das könnte Ihnen schmecken!
Rezepte aus der Welt von Haas

Leicht
Marzipan-Figuren
Leicht
Heiße Liebe Strudeltörtchen
Mittel
Bunte Mürbteigkekse
Leicht
Florentiner