Backen
Lebkuchenbiberle

Schwierigkeitsgrad: Schwierig
Schritt 1

Für den Teig Honig erwärmen, Zucker mit Wasser aufkochen und mit dem Honig vermischen, auf ca. 30 Grad abkühlen. Mit Roggenmehl und Weizenmehl zu einem Teig kneten. In Plastikfolie einschlagen und einige Tage oder Wochen lagern.

Schritt 2

Eidotter mit Gewürzen schaumig rühren, Ammonium und Pottasche - unbedingt getrennt - in Milch verrühren und mit dem restlichem Weizenmehl in den Honigteig kneten. Eventuell eine kleine Probe backen - geht der Teig zu wenig auf, noch Ammonium und Pottasche beigeben.

Schritt 3

Für die Fülle Marzipan mit Staubzucker und Curacao kurz verkneten und die Masse zu 2 mm dicken Rollen formen. Lebkuchenteig ca. 5 mm dick ausrollen, mit Milch bestreichen. Marzipanrollen in den Teig zu Rollen einschlagen und in Ecken schneiden. Mit Milch bestreichen und auf Backpapier bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen.

Schritt 4

Lebkuchen kann sofort in verschlossenen Dosen aufbewahrt werden. Sollte er zu hart sein, einige Zeit in den Kühlschrank legen, damit er wieder weich wird.

Zutatenliste (100g Portionen)
660 g Honig
220 g Zucker
75 ml Wasser
500 g Roggenmehl
200 g Weizenmehl
2 Stk. Eidotter
15 g Zimt
4 g Nelkenpulver
3 g Kardamon
3 g Muskatpulver
15 g Ammonium (Apotheke)
40 g Milch
6 g Pottasche (Apotheke)
20 ml Milch
300 g Weizenmehl
500 g Rohmarzipan
50 g Staubzucker
60 ml Curacao
etwas Milch zum Bestreichen
Teilen auf:

Das könnte Ihnen schmecken!
Rezepte aus der Welt von Haas

Leicht
Heiße Liebe Strudeltörtchen
Mittel
Bunte Mürbteigkekse
Leicht
Florentiner
Mittel
Christstollen